Familienstiftungen Paul Wolfgang Merkel und Werner Zeller
 Unsere Familie

Klosterpräzeptor Andreas Christoph Zeller

Klosterpräzeptor Andreas Christoph Zeller[1]

männlich 1684 - 1743  (59 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Andreas Christoph Zeller 
    Titel Klosterpräzeptor 
    Geboren 13 Dez 1684  Maulbronn,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Getauft 14 Dez 1684  Maulbronn,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Beruf 22 Jun 1701 
    Baccalaureus 
    Beruf 1709  Bebenhausen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Prediger 
    Beruf 1713  Denkendorf,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    adjung 2. Klosterpräzeptor 
    Beruf 1713  Denkendorf,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Prediger 
    Aufenthaltsort 1729  Tübingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Titel Klosterpräzeptor 
    Titel Magister 
    Titel Prälat 
    Titel Württembergischer Rat 
    Gestorben 15 Dez 1743  Tübingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben 19 Dez 1743  Tübingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    _CREAT 19 Dez 1998 
    _UID e74d4232-9116-4be2-84cf-fc6b477c51ac 
    Personen-Kennung I4232  Merkel-Zeller
    Zuletzt bearbeitet am 25 Mai 2018 

    Vater Christoph Zeller,   geb. 03 Jan 1650, Münklingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 25 Aug 1727, Stuttgart,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 77 Jahre) 
    Mutter Marie Elisabeth Ruoff,   geb. Apr 1662, Wiernsheim,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 17 Dez 1692, Maulbronn,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 30 Jahre) 
    Verheiratet 13 Jul 1680  Wiernsheim,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    _CREAT 19 Dez 1998 
    _UID c410a4f1-844f-4b44-8a9f-34981ae82e89 
    Familien-Kennung F490  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 1 Maria Veronica Hochstetter,   get. 02 Aug 1688, Stuttgart,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 26 Mrz 1771, Tübingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 82 Jahre) 
    Verheiratet 20 Nov 1731  Lustnau,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Typ: CIVIL 
    Adresse:
    2. Ehe 
    _CREAT 19 Dez 1998 
    _UID 3ec732c4-7cb3-4bb8-adce-8872c9371e34 
    Zuletzt bearbeitet am 4 Mai 2008 
    Familien-Kennung F1471  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 2 Anna Rosine Andler,   get. 28 Okt 1692, Bebenhausen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 18 Sep 1730, Tübingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 37 Jahre) 
    Verheiratet 23 Sep 1710  Bebenhausen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Typ: CIVIL 
    _CREAT 19 Dez 1998 
    _UID 8d3fac0a-0f42-431b-8631-45ddc8946f0d 
    Kinder 
     1. Johann Christoph Zeller,   geb. 24 Apr 1714, Denkendorf,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   begr. 23 Sep 1760, Böblingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 46 Jahre)
     2. Maria Regina Zeller,   geb. 22 Feb 1716, Denkendorf,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 18 Mrz 1773, Karlsruhe,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 57 Jahre)
     3. Johann Andreas Zeller,   geb. 22 Nov 1725, Denkendorf,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 02 Feb 1726, Denkendorf,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 0 Jahre)
     4. Zeller,   geb. 11 Sep 1730, Tübingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am 6 Sep 2008 
    Familien-Kennung F1472  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 3 Justine Sophie Hoser,   gest. 12 Apr 1710 
    Verlobung 03 Sep 1709 
     
    _CREAT 17 Aug 2008 
    _UID bc3e39fe-94e8-4f76-bc72-d54c60d15767 
    Zuletzt bearbeitet am 17 Aug 2008 
    Familien-Kennung F16949  Familienblatt  |  Familientafel

  • Fotos
    Personenbild
    Personenbild
    2.1.3 Andreas Christoph Zeller a; Familienarchiv Werner-Zeller-Stiftung Leonberg: ZEL 403, 2 III 01.003 Andreas Christoph Zeller a, 2 Fotos eines zeitgenössischen Bildnisses von A. Chr. Zeller (1684-1743)
    90 III 01.026 Andreas Christoph Zeller
    90 III 01.026 Andreas Christoph Zeller
    90 III 01.026 Andreas Christoph Zeller (1684-1743); Familienarchiv Werner-Zeller-Stiftung Leonberg: Johannes Zeller (Stammvater Linie Maulbronn; Ölfarben-Replik nach einem Ölgemälde; vgl. 22 – 1 / 1)
    51 III 19.060 Zeller Anreas Christpoh
    51 III 19.060 Zeller Anreas Christpoh
    51 III 19.060 Zeller Anreas Christpoh;

    Andreas Christoph Zeller, Prälat in Anhausen, *13.12.1684 Mulbronn +15.12.1743 Tübingen
    51 III 01.073 Zeller Andreas Christ
    51 III 01.073 Zeller Andreas Christ
    51 III 01.073 Zeller Andreas Christoph
    Zeller Andreas Christoph 1684-1743;
    4 III 04.013E Andreas Christoph Zeller (1694-1743), Familienarchiv Werner-Zeller-Stiftung Leonberg

  • Notizen 
    • § 403; § 394,3; St. 183; Z 1 § 318; Faber 65 M § 5,42 B.a.) §,94,26 subst. 4 A § 92; Moser S. 344; MBI 453; Zdler Bd. 61 S. 1096/1098; Georgii S. 1126; NWDB § 3295; Bl.f.w.FKde Heft 42/43 (März 1931) S. 79/80; DGB 146 S. 290,34 S. 377; Denkendorf S. 58, 72; Thiersch I 56/57; Karl Hermann " Johann Albrecht Bengel" S. 242, 244, 338, 351/353; Leichenrede von Christian Eberhard Weismann, Tübingen (mit Bild)
      verlobt 3.9.1709 mit Justine Sophie Hoser +12.4.1710; St. 184; Z 1 318; Faber 42 B a.§ 1
      Zell (ZeK) 7-1.1.1.10.2.3.;
      Oberregierungsrat a.D.Dr. Alfred Zeller, Stuttgart, schreibt in Zellerbildnisse und Zellerschicksale aus 3 Jahrhunderten, zu 3. Andreas Chrisoph Zeller, Prälat von Anhausen, 1684-1743: Seine wissenschaftliche Ausbildung erhielt er zu Hause und im Tübinger Stift, wo er als primus den Magistergrad erlangte. Nach Ablegung des Konsistorialexamens (1705) erhielt er Reiseunterstützung und machte eine 3jährige Reise an die norddeutschen Hochschulen, nach Dänemark, Holland und England. In Sachsen sah er Karl XII. von Schweden mit seiner Armee, in Halle war er bei Francke. Nach seiner Rückkehr in die Heimat war er zunächst Klosterpräzeptor in Bebenhausen und nach Eröffnung der Klosterschule Denkendorf 1743 dort erster Präzeptor, Kollege und Freund von Johann Albrecht Bengel, mit dem er, mildem Pietismus zugeneigt, für Verinnerlichung des Christentums wirkte. Öfters war er an gichtischen Gelenkentzündungen krank, so daß er nach seiner Beförderung auf die Prälatur Anhausen die Erlaubnis zur Wohnungnahme in Tübingen mit venia docendi an der Hochschule erhielt. Hier widmete er sich ausgedehnter schriftstellerischer Tätigkeit, u.a. schrieb er ein Werk über Tübinger Merkwürdigkeiten, das noch heute geschätzt ist. Verheiratet war er in 1. Ehe mit Anna Rosina geb. Andler, deren Mutter eine Bardili war. Er wurde gerühmt als tätiger, pflichtgetreuer Mann, als lauter, redlich, willfährig, von ernstem, frommen Sinn. Einem Schlaganfall erlag er zu Beginn seines 60. Lebensjahres. Von ihm hat sich in der Familie ein kostbarer "Prälatenring" erhalten. Sein jüngerer Bruder Johannes war Prälat zu Königsbronn und Landschaftsausschußmitglied, Vorfahre des Psychaters und Dichters Dr. Albert Zeller (Winnental). Die 8 Leichenreden über Ziffer 1-3 und deren Brüder samt Personalien und Kupferstichporträts befinden sich auf dem Staatsarchiv und in der Landesbibliothek Stuttgart.

  • Quellen 
    1. Gerhard Zeller, GenPlus-Datei 2008; Zeller aus Martinszell; DGB 146 (8) S. 290;.