Familienstiftungen Paul Wolfgang Merkel und Werner Zeller
 Unsere Familie

Paul Jenisch

Paul Jenisch[1]

männlich 1558 - 1647  (89 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Paul Jenisch 
    Geboren 17 Jun 1558 27 Jun 1558  Antwerpen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Beruf bis 1595  Augsburg,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kirchenprobst 
    Aufenthaltsort zwischen 1595 und 1609  Lauingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Beruf 1609  Stuttgart,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Lautenist 
    Aufenthaltsort 1609  Stuttgart,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Gestorben 18 Dez 1647 28 Dez 1647  Stuttgart,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    _CREAT 04 Jun 2009 
    _UID 946be0f9-86f7-4535-a4e5-513bbb4b38be 
    Personen-Kennung I44674  Merkel-Zeller
    Zuletzt bearbeitet am 9 Jan 2013 

    Vater Hieronymus Jenisch,   geb. 1518, Augsburg,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1578, Antwerpen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 60 Jahre) 
    Mutter Maria Gienger,   geb. 1525, Ulm,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 12 Feb 1601 17 Feb 1601, Augsburg,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 76 Jahre) 
    Verheiratet 1540 1558 
    _CREAT 24 Dez 2012 
    _UID c398bc59-59ee-4c53-9bdb-6b0e42749180 
    Notizen 
    • 4 Söhne
    Familien-Kennung F31800  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 1 Helena Keller,   geb. bis 22 Jun 1571, Memmingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   begr. 25 Okt 1648, Stuttgart,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 77 Jahre) 
    Verheiratet 30 Nov 1604 
    Typ: CIVIL 
    _CREAT 04 Jun 2009 
    _UID 91063d78-ae95-4481-9bbe-9994c11eed03 
    Notizen 
    • Ingrid Brouwer-Kinzinger, Gemmrigheimer Familiengeschichten in GEMMRIGHEIM - Geschichte und Gegenwart, S. 426: entstammten Augsburger und oberschwäbischer Kaufmanns- und Fernhändlerfamilien, darunter Humpiß, v. Brandenburger, Gienger, Mannlich, Rudolph und Huith;
      7 Kinder: Friedrich, Tobias, Friedrich, Johann, Wilhelm, Joseph, Sibylla; davon überlebten 2 ihren Vater; wegen Altersunterschied unwahrscheinlich und nicht eingetragen!
    Kinder 
     1. Joseph Jenisch,   geb. 26 Nov 1606, Lauingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 07 Apr 1675 08 Apr 1675, Münchingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 68 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 30 Dez 2012 
    Familien-Kennung F19299  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 2 Maria Bossart,   gest. Jul 1604, Lauingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet 24 Jan 1586 
    Typ: CIVIL 
    _CREAT 24 Dez 2012 
    _UID cc820611-5410-4c02-b724-483d7e749ee0 
    Notizen 
    • 12 Kinder: Anna, Maria, Salomo, Paul, Andreas + 7; 3 überlebten den Vater; wegen Altersunterschied unwahrscheinlich und nicht eingetragen!
    Zuletzt bearbeitet am 29 Dez 2012 
    Familien-Kennung F31798  Familienblatt  |  Familientafel

  • Fotos
    Personenbild
    Personenbild
    Jenisch-Paul-00 aus Paul Jenisch - Seine Vorfahren und Nachkommen, S.00

  • Notizen 
    • Dr. Wolfgang Weisser, Stuttgart, Das Augsburger Patriziergeschlecht Jenisch - Seine Ausbreitung nach Württemberg im 17. Jahrhundert (Vortrag bei Genealogen in Heilbronn am 8.11.2012):
      Die Jenisch in Augsburg waren um 1400 als Kürschner und Pelzhändler zu Wohlstand und Ansehen gekommen. Im „Goldenen Zeitalter“ der Reichsstadt (1480-1620) entwickelten sie sich vornehmlich mit anderen Handelsunternehmen und Bankgeschäften zu einem der führenden, europaweit agierenden Kaufmanns- und Patriziergeschlechter. Bald bildeten sich Verzweigungen in anderen süddeutschen Reichsstädten, u.a. Memmingen und Kempten. In relativ kurzer Zeit entstand ein enges verwandtschaftliches Geflecht mit Dutzenden Augsburger Aufsteigerfamilien. Wenn heute der Name Jenisch auch in zahlreichen württembergischen Stammtafeln auftaucht, dann liegt dies einerseits an dem ungewöhnlichen Kinderreichtum und der Überlebensfähigkeit dieser Sippe. Zum anderen rührt es daher, dass sich der 1595 aus Augsburg ausgewiesene protestantische Theologe, Musiker und Schöngeist Paul(us) Jenisch (1558-1647) im Jahr 1609 nach einem Zwischenaufenthalt in Lauingen/ D. endgültig in Stuttgart niederließ und hier zum Ausgangspunkt eines ebenfalls sehr fruchtbaren württembergischen Zweigs dieser Familie wurde. Von diesem führten Linien z.T. bis in unsere Tage u.a. nach Mecklenburg, Ostpreußen, Hamburg und Frankfurt. Paul(us) Jenisch, der sich u.a. als Autor eines vielfach nachgedruckten Andachtbuches hervortat, ist nicht nur für die Literaturgeschichte, sondern vor allem für Genealogen von besonderem Interesse. Er hinterließ umfangreiche, kulturgeschichtlich wertvolle Stammbücher, die sich heute im Besitz der Württembergische Landesbibliothek Stuttgart befinden. Sie wurden vor kurzem digitalisiert und im Internet öffentlich zugänglich gemacht. Diese enthalten u.a. eine 1591 gestaltete Stammtafel (nur Namen und Wappen), die einen Blick auf drei Generationen seiner direkten Jenisch - Vorfahren gestattet und uns neben seinen 12 Kindern aus erster Ehe drei Generationen seiner ausgedehnten väterlichen Verwandtschaft darbietet. Uns Nachfahren verhilft die Jenisch-Genealogie zum Einstieg in alte, vornehme Augsburger, Ulmer, Süddeutsche und Oberschwäbische Geschlechter bis zurück ins 14. Jhd. Der Vortrag zeigt außerdem die Ausbreitung der Paul(us)- Jenisch - Nachkommen im Herzogtum Württemberg des 17.Jhd., insbesondere im Raum Leonberg, Markgröningen, Brackenheim. Dr. Wolfgang Weisser aus Stuttgart gibt in seinem Vortrag beim Verein für Genealogie und Heimatkunde in Nordwürttemberg e.V. Einblicke in heraldische Fragen der Jenisch- und ähnlicher Wappen. Er behandelt die Herkunft und Deutung des Familiennamens Jenisch sowie die Abgrenzung zu anderen zeitgleichen und späteren Jenisch -Familien in Deutschland, insbesondere in Württemberg.
      Einige Schriften: Seelenschatz (5 Teile); Trostschrift für angefochtene Christen; Schrift von der Glückseligkeit; Stammbücher; Gästebuch (Wttbg. Landesbibliothek);

  • Quellen 
    1. Ingrid Brouwer-Kinzinger, Gemmrigheimer Familiengeschichten in GEMMRIGHEIM - Geschichte und Gegenwart, S. 426.