Familienstiftungen Paul Wolfgang Merkel und Werner Zeller
 Unsere Familie

Philipp FRIES

Philipp FRIES[1]

männlich 1789 - 1865  (76 Jahre)

Angaben zur Person    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Philipp FRIES 
    Geboren 1788 1789  Wülzburg,Weißenburg,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Beruf 1828  Würzburg,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Hauptmann & Divisionsadjutant 
    Aufenthaltsort 1828  Nürnberg,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Adresse:
    Haus 564 
    Gestorben 03 Dez 1865  Memmingen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    _CREAT 29 Okt 2016 
    _UID 93f5ec7f-230c-4346-9454-eb183a2f80f5 
    Personen-Kennung I104687  Merkel-Zeller
    Zuletzt bearbeitet am 20 Jan 2022 

    Vater Jakob FRIES,   gest. vor 1828 
    Mutter Marie ROTH,   gest. vor 1828 
    _CREAT 06 Okt 2017 
    _UID bbd75e40-1a8d-4740-b581-cb5ae5abdfc3 
    Familien-Kennung F50389  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 1 Virginie BARAT,   gest. 1823 
    _CREAT 06 Okt 2017 
    _UID 564b8384-5a30-47b5-9635-c9c6bc2c47a6 
    Kinder 
     1. Rosa FRIES
     2. Theodor FRIES,   geb. 06 Nov 1823, Nürnberg,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 19 Jul 1909, München,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 85 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 25 Okt 2017 
    Familien-Kennung F50390  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 2 Rosine Karoline Friederike DIEZE,   geb. 1806, Nürnberg,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet 16 Jul 1828  Nürnberg,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Typ: CIVIL 
    _CREAT 29 Okt 2016 
    _UID bb7ea06f-068e-4de0-923c-21ce8cade228 
    Kinder 
     1. Wilhelm FRIES
     2. Karl Konrad Matthäus FRIES,   geb. 27 Nov 1829, Würzburg,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 03 Jul 1896, Füssen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 66 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 24 Okt 2017 
    Familien-Kennung F264  Familienblatt  |  Familientafel

  • Notizen 
    • Merkelstiftung.de: Beruf 1828 Würzburg Hauptmann und Divisionsadjutant im Infanterie Regiment Erbgroßherzog von Hessen
      Quelle: Hof und Staatshandbuch des Königreichs Bayern 1841
      Oberleutnant Brigadeadjutant
      Geboren 1789 Wülzburg (sic) bei Weißenburg Mittelfranken Oft ist Würzburg genannt. Jedoch weist der Berufsort des Vaters eindeutig auf Wülzburg.; so auch der Nachruf in den Augsburger Neusten Nachrichten vom 10.12.1865; dort Geburtsjahr 1788

      Augsburger Neuste Nachrichten
      10.Dezember 1865

      Memmingen 6.Dezember

      Herr Philipp Fries, der am ersten Adventssonntag [3.Dezember 1865] dahier verstorbene k. bayerische Oberstlieutenant Ritter des kgl. Sächsichen Civil-Verdienst Ordens und Inhaber mehrerer anderer Militär-Dekorationen wurde 1788 auf der Fest Wülzburg geboren, wo sein Vater Garnisons-Prediger war. Er hatte sich dem Studium der Chirurgie gewidmet, trat 1809 in Augsburg, wo aus Anlaß des Feldzugs gegen Oesterreich von den Franzosen Militärspitäler eingerichtet worden waren, als Garnisons-Chirurg und Feldapotheker in französische Dienste, wurde aber schon zu Ende des darauffolgenden Jahres als militärpflichtiger in die bayerische Armee eingereiht. Von 1842 an war er als Referent im Kriegsministerium thätig, bis er Ende 1849 nach seiner Beförderung zum Oberstlieutenant wieder ins Regiment eintrat. Sein nunmehriger Aufenthalt in der Pfalz, in Landau und speciell in Germersheim hatte jedoch einen so nachtheiligen Einfluß auf seine Gesundheit, daß er sich bald veranlaßt fand, um seine wohlverdiente Pensionierung einzukommen, die ihm auch unter großer Anerkennung seiner Verdienste gewährt wurde. Im November 1850 ging Oberstlieutenant Fries nach Memmingen, das er im Ruhestand zu seinem bleibenden Aufenthalt gewählt hatte. Der Dahingeschiedene hinterließ aus zwei Ehen zwei Söhne und eine Tochter. Der ältere der Söhne Theodor, der den Beruf des Vaters gewählt hatte, ist zur Zeit Major im kgl. General.Qartiermeisterstabe in München, der jüngere, Carl, ist Studienlehrer in Bayreuth, seine Tochter ist die Gattin des Hrn. Studienlehrers Rehm in Augsburg.

  • Quellen 
    1. [S3] Merkel-Homepage, Rainer Volck, (Herausgeber: Paul Wolfgang Merkelstiftung Erscheinungsort: Nürnberg).