Familienstiftungen Paul Wolfgang Merkel und Werner Zeller
 Unsere Familie

Anton Hartvig Rée

Anton Hartvig Rée[1]

männlich 1820 - 1886  (66 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Anton Hartvig Rée 
    Geboren 05 Okt 1820  Aarhus,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Beruf Kopenhagen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Klaviervirtuose 
    Beruf Kopenhagen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Musiker 
    Gestorben 20 Dez 1886  Kopenhagen,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    _CREAT 07 Sep 2016 
    _UID 92fd60d5-bd5a-4d7a-b63f-f343114e8258 
    Personen-Kennung I104216  Merkel-Zeller
    Zuletzt bearbeitet am 16 Dez 2017 

    Vater Hartvig Philip Rée,   geb. 12 Okt 1778, Fredericia,,,Dänemark,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 01 Okt 1859, Kopenhagen,,,Dänemark,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 80 Jahre) 
    Mutter Thamar (Therese) Rée,   geb. 1783, Fredericia,,,Dänemark,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 29 Dez 1850, Aarhus,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 67 Jahre) 
    Verheiratet 12 Apr 1804  Altona,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    _CREAT 16 Dez 2012 
    _UID f9410ff6-fcd4-4f5c-8f86-d135510ab7bf 
    Familien-Kennung F31695  Familienblatt  |  Familientafel

  • Fotos
    Personenbild
    Personenbild
    Rée Anton 1820-1886, aus PWM 1820-1886 Anton Rée, Besitzer/Quelle Fischer Josef (1912), S. 16;

  • Notizen 
    • PWM Notizen Der dritte der durch besondere Begabung hervorstechenden Söhne von Hartvig Philip Rée war Anton Rée. Er wurde am 5. Oktober 1820 in Aarhus geboren. Er kam bald nach Hamburg, wo er die Technik des Klavierspiels studierte und ging dann nach Wien und Paris, wo er seine Ausbildung vollendete. 1842 nahm er festen Aufenthalt in Kopenhagen, wo er eine hervorragende Rolle als Klaviervirtuose spielte. Er war ein sehr gesuchter und angesehener Klavierlehrer und gleichzeitig Solist bei den Konzerten des Musik-Vereins. Bei Errichtung des Konservatoriums in Jahre 1866 wurde er Lehrer für Klavierspiel an diesem, gab aber diese Stellung bald wieder auf. Er schrieb eine Reihe von Kompositionen für Klavier und beschäftigte sich auch mit Musikgeschichte. Er starb in Kopenhagen am 20. Dezember 1886.
      PWM Dokumente éäéä Rée im Dänischen National-Archiv
      Dokumente von Mitgliedern der Familie Rée im Dänischen National-Archiv. Link-Sammlung in einer Email vom 30.04.2015
      PWM Quellen [S36 ] Rée und sein Geschlecht, Fischer, Josef, (1912, Kopenhagen, Hertz's Bogtrykkeri), S. 44 (Verlässlichkeit: 3).

  • Quellen 
    1. [S3] Merkel-Homepage, Rainer Volck, (Herausgeber: Paul Wolfgang Merkelstiftung Erscheinungsort: Nürnberg).